Ludwig Salvator

ERZHERZOG LUDWIG SALVATOR Der Prinz des Mittelmeeres

LUDWIG - SALVATOR - GESELLSCHAFT

wellen-1
Entourage
mallorca-1
kueste-1
hafen-1
nixe-1
Voriger
Nächster

LuiSA MAGDALENA Vives VENEZZE ("GIGETta")

5.8.1882 (Zindis/Triest) – (Valldemossa/Mallorca)

 

Luigina war das zweitälteste Kind und erste Tochter von Ludwig Salvators Sekretär und Freund Antonio Vives aus dessen Ehe mit der venezianischen Gräfin Luisa Venezze y Fole

Sie wurde im erzherzoglichen Landhaus Zindis in Muggia bei Triest geboren und wuchs im Anwesen Son Marroig bei Valldemossa/Mallorca sowie auf diversen Reisen als Teil der erzherzoglichen Entourage auf.

Ebenso wie ihre Geschwister erhielt sie eine umfassende Bildung durch von Ludwig Salvator finanzierte Privatlehrer (u.a. Mateu Obrador) und erlernte mehrere Sprachen. Der Erzherzog war ihr Taufpate und wurde von ihr „Teotto“ genannt.

Bei einem erzherzoglichen Forschungsaufenthaltes auf Zakynthos 1901/02 lernte sie auf der Ionischen Insel Zakynthos den jungen Arzt Leonardo Yannis Tsilimigras kennen. Mit Zustimmung des Erzherzogs heiratete das Paar am 20.2.1912 in Miramar/Mallorca (Doppelhochzeit mit ihrem ältesten Bruder „Gigi“ und dessen mallorquinischer Frau Rosita Colorado Roig). Sie nahm den Familiennamen ihres nach Mallorca gezogenen Mannes an, der sich fortan Juan Csilimingras nannte. Aus der Ehe enstammten die Kinder Lluis Salvador und Isabel. 

Nach dem Tod Ludwig Salvators war sie eine Miterbin des Erzherzogs und bewohnte mit ihrer Familie das Anwesen Son Moragues  in Valdemossa.